IPE > Stationäre Absauganlagen > Steinstaubabsauganlagen > Beispiele Steinstaubabsaugung

Beispiel Steinstaubabsaugung

tl_files/themes/template1/upload/3_Stationaere_Absauganlagen/14_Steinstaubabsauganlagen/Steinstaub3.jpgtl_files/themes/template1/upload/3_Stationaere_Absauganlagen/14_Steinstaubabsauganlagen/Steinstaub2.jpgtl_files/themes/template1/upload/3_Stationaere_Absauganlagen/14_Steinstaubabsauganlagen/Steinstaub1.jpg

 

Im Beispiel werden Maschinen und Handarbeitsplätze in der Steinbearbeitung abgesaugt. Eingesetzt wird eine ECOdust 3000 (Absaugleistung 3.300 m³/h) mit speziell oberflächenbeschichteten Filtern. Die gefilterte Luft kann wahlweise in den Arbeitsraum zurückgeführt oder als Abluft ins Freie geleitet werden.

Fachartikel

 

Fachartikel aus Fachzeitschrift STEIN 06 I 2014 (Zur Großansischt klicken Sie auf den Fachartikel)

 

Punktabsaugung - Erfassung an der Entstehungsstelle

Staub soll möglichst direkt an der Entstehungsstelle (Punktabsaugung) abgesaugt werden. Für die Erfassung der Stäube an Handarbeitsplätzen sind fahrbare Erfassungswände, flexible Absaugarme und Ansaugtrichter lieferbar. Ebenso stehen Arbeitstische mit Fanghauben, Arbeitskabinen und Anschlüsse für Maschinen zur Steinbearbeitung zur Verfügung. Für die Arbeitsplatz- und Werkstattreinigung sind Bodenreinigungssätze und Handabsaugdüsen vorgesehen.

tl_files/themes/template1/upload/3_Stationaere_Absauganlagen/14_Steinstaubabsauganlagen/Steinstaubabsauganlage1.jpg

Steinmetzwerkstatt mit IPE-Absaugarmen und IPE-Absaugwänden

Steinmetzwerkstatt mit IPE-Absaugarmen und IPE-Absaugwänden