IPE - Geprüfte Sicherheit

Die Herstellung und der Einsatz von Absaug- und Filteranlagen unterliegen umfangreichen Sicherheitsvorschriften. Je nach Größe und Einsatzort sind zusätzliche Sicherheitseinrichtungen erforderlich. ECOdust und BG-JET erfüllen diese Vorschriften und werden durch hohe Sicherheitsstandards auf „Herz und Nieren“ geprüft. Viele Geräte tragen deshalb das GS- und H3- Prüfzeichen der Prüf- und Zertifizierungsstelle (BG Holz und Metall).

 

Explosions-Druckstoßfestigkeit

Das IPE-Filterbausteinsystem wurde von der FSA, Forschungsgesellschaft für angewandte Systemsicherheit und Arbeitsmedizin, auf Explosions-Druckstoßfestigkeit des Gehäuses geprüft.

 

tl_files/themes/template1/upload/2_Mobile_Entstauber/12_IPE-Gepruefte-Sicherheit/Explosion-unsicher.jpg tl_files/themes/template1/upload/2_Mobile_Entstauber/12_IPE-Gepruefte-Sicherheit/Explosion-sicher.jpg

unsichere Anlage

sichere Anlage

Das linke Bild verdeutlicht die Gefahren einer Holzstaubexplosion an einer Anlage,
die nicht druckstoßfest ausgeführt wurde.

Das rechte Bild zeigt eine
BG-JET in sicherer Ausführung.

(FSA-Prüfbericht G-15-0215)

 

IPE-Löschautomatik - die sichere Löscheinrichtung mit Vorwarnung

 

Filteranlagen bzw. Mobilentstauber mit einer Absaugleistung bis 6000 m³/h dürfen bei Einhaltung der einschlägigen Vorschriften im Arbeitsraum aufgestellt werden.

 

Dabei sind Geräte mit einem Absaugstutzendurchmesser ab 250 mm und bis 6.000 m³/h Absaugleistung mit einer automatischen Löscheinrichtung zu versehen, wenn sie im Arbeitsraum aufgestellt werden (BGI 739).

 

Die IPE-Löschautomatik wurde im Rahmen der GS-Prüfung ebenfalls geprüft. Die automatische Auslösung erfolgt, wenn innerhalb der Filteranlage eine Temperatur von 70° C erreicht wird. Zuvor erfolgt bei 50° C eine Vorwarnung.

 

Der Löschvorgang wird zusätzlich überwacht und endet erst wenn der Brand sicher gelöscht ist.

 

EW 90 Brand-/Feuerschutzzertifikat auch für BG-JET Mobilentstauber

Mit der Neufassung der BGI 739-2 (Juli 2012) wird bei stationären Filteranlagen eine Feuersicherheitsprüfung EW 90 gefordert. Für mobile Entstauber, die auch in Arbeitsräumen aufgestellt werden dürfen, gilt eine solche Vorschrift nicht.

 

Dennoch haben wir uns entschlossen auch unsere BG-JET®-Filtergehäuse einer solchen "EW 90 Brand- und Feuersicherheitsprüfung" zu unterziehen.

 

EW 90 Brand-/Feuerschutz

Das Filtergehäuse für BG-JET Mobilentstauber wurde von der MPA auf Brandsicherheit geprüft. Damit halten auch unsere Mobilentstauber einem Brand im Gehäuseinneren über 90 Minuten Stand!

 

tl_files/themes/template1/upload/2_Mobile_Entstauber/12_IPE-Gepruefte-Sicherheit/CIMG8306.JPG tl_files/themes/template1/upload/2_Mobile_Entstauber/12_IPE-Gepruefte-Sicherheit/CIMG8317.JPG

Probekörper zu Versuchsbeginn.

Versuchsende nach 97 Minuten.

Die Filterbausteine wurden dabei in einer Feuerungskammer über einen Zeitraum von 97 Minuten von mehreren großen Brennern mit 670 Grad beflammt.

     Dabei durfte die Strahlwärme auf der anderen Seite in 1 m Entfernung 15 kW/m² nicht überschreiten.

Prüfung bestanden!

Kontakt

Sie benötigen Beratung oder interessieren sich für dieses Produkt?

Wir beraten Sie gerne!

Kontakt aufnehmen ...